Nachhaltigkeit 

bedeutet

Welchen Beitrag epos zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit leistet.

epos Ankaufservice: Hilf dem Planeten, dir und anderen

Mit dem epos Ankaufservice kannst du dein altes Apple Gerät gegen eine Gutschrift für deinen nächsten Kauf eintauschen. Wenn dein Gerät qualifiziert ist, kann es ein zweites Leben mit einem neuen Besitzer bekommen. Falls nicht, recyceln wir es kostenlos. Ein Win‑Win für dich und den Planeten.

iphone-trade-in-201909_FMT_WHH
og__e7dmvl91caoi

Reparieren statt wegwerfen

Unsere Spezialisten diagnostizieren innerhalb von kurzer Zeit, wo der Schaden bei deinem Apple Gerät ist, und du kannst dich entscheiden, ob du es reparieren oder eintauschen möchtest. Bei einer Reparatur verwenden wir ausschließlich Apple original Ersatzteile. Durch die Reparatur von deinem Gerät, sparen wir Rohmaterial und Energie für die Produktion und Lieferung. Was gibt es besseres?

Welchen Beitrag Apple zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit leistet.

Mehr recycelte Materialien, innen und außen

Das Lötmittel in der Hauptplatine des iPhone besteht aus 100 % recyceltem Zinn, das genauso gut ist wie neu gewonnenes. Mehr als 40 Bestandteile im iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR enthalten recycelten Kunststoff. Und 100 % der Holzfasern in den Ver­packungen von Apple stammen aus recycelten Quellen oder verantwortungs­voll bewirtschaf­teten Wäldern.

 

29.000

Weil Apple in Geräten recyceltes Zinn verwenden, werden 2019 mehr als 29.000 Tonnen weniger Zinnerz abgebaut werden.

low_impact_materials__c8a6xua36g4m_large_2x Kopie

Besser für den Planeten. Schon bevor du es benutzt.


Kohlenstoffarmes Design

Um die größten Auswirkungen auf die CO₂ Bilanz zu erzielen, konzentriert Apple seine Bemühungen auf die kohlenstoffintensivsten Komponenten – und verringert dann ihren Fußabdruck. Indem sie die Materialien und die Art der Energie, die Apple Produkte nutzen, neu designen, neu entwickeln und neu denken, kann Apple die bei der Produktion anfallenden CO₂ Emissionen weiter senken. Seit 2008 ist der durch­schnittliche Energieverbrauch von Apple Produkten um 73 % gesunken. Wenn du diese Einsparungen mit allen Apple Geräten auf der Welt multiplizierst, siehst du, was für einen Unterschied das macht.

 

Lebensdauer

Dein Gerät ist auf eine lange Lebensdauer ausgelegt und besteht aus robusten Materialien, die im Reliability Testing Lab von Apple unter härtesten Bedingungen getestet wurden. Es bekommt auch regelmäßige Updates des Betriebs­systems und wird durch ein Netzwerk von über 5.000 Apple zertifizierten Reparaturstellen abgesichert, die dir helfen, wenn etwas passiert. Denn je länger du dein Gerät nutzt, desto besser ist es für den Planeten.

 

Intelligentere Chemie

Manche Chemikalien sind nicht abbaubar und können Mensch und Umwelt schaden. Darum leistet Apple branchenführende Arbeit, um Stoffe zurückzuverfolgen, zu testen und auf sicherere Substanzen umzusteigen. Alle Apple Produkte werden in Tests geprüft auf ihre Vereinbarkeit mit Apples Liste der regulierten Stoffe. Apple ist dabei, die chemische Zusammen­setzung aller Materialien in ihren Produkten zu erfassen, um ihre Auswirkungen auf Mensch und Umwelt weiter zu untersuchen. Bisher hat Apple die Daten für über 45.000 Teile und Materialien von über 900 Zulieferern erfasst – und es werden immer mehr.

 


 

69%

Das 11″ iPad Pro ist 69% effizienter als die Vorgabe von ENGERY STAR.

 

100+

Im Reliability Testing Lab von Apple werden in mehr als 100 strengen Tests die Bedingungen im echten Leben simuliert, um das Produkt robuster zu machen und die Lebensdauer zu verlängern.

 

A+

Apple hat zwei Jahre in Folge von Mind the Store eine A+ Bewertung dafür bekommen, wie Apple die Chemikaliensicherheit der Produkte gewährleistet.

low_impact_aluminum__fhfq4ofpx9aq_large_2x

Um 100% recyceltes Aluminium zu nutzen, musste es neu erfunden werden. 

Die Gehäuse des neuen MacBook Air und Mac mini bestehen aus 100 % recyceltem Aluminium und sind genauso langlebig und elegant, wie du es erwartest. Herkömmliches recyceltes Aluminium lagert jedoch bei jeder Wiederverwertung Verunreinigungen an. Deshalb hat Apple eine völlig neue Legierung entwickelt, die immer wieder recycelt werden kann, ohne dass sie die Eigenschaften verliert, die sie von Anfang an besser gemacht haben.

 

Al

Apple hat eine neue Aluminiumlegierung entwickelt, die es uns ermöglicht, recyceltes Aluminium zu verwenden, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

100 % Recycling. Unser nächster großer Fortschritt.


Rohstoffprofile

Für unsere Produkte verwendet Apple viele Materialien. Um herauszufinden, welche zuerst angegangen werden sollten, hat Apple Profile zu Rohstoff­auswirkungen erstellt. Sie analysieren die ökologischen, sozialen und globalen Auswirkungen der Versorgung mit 45 Rohstoffen in Apple Produkten. Demzufolge werden die 14 Rohstoffe priorisiert, die zuerst vom Umstieg auf recycelte und erneuerbare Quellen profitieren würden: Aluminium, Kobalt, Kupfer, Glas, Gold, Lithium, Papier, Kunststoffe, Seltenerd­elemente, Stahl, Tantal, Zinn, Wolfram und Zink. Während Apple den Kreislauf für jeden dieser Rohstoffe schließt, wird nach und nach die Liste erweitert, bis das Ziel von Apple erreicht wurde und nur noch Produkte produziert werden, für die keine neuen Rohstoffe benötigt werden.

White Paper über Profile zu Rohstoffauswirkungen →

Materialinnovation

Apples Ziel ist es, die besten Produkte der Welt mit den hochwertigsten Rohstoffen herzustellen. Aber manchmal erfüllen die vorhandenen Recyclingmaterialien nicht die hohen Standards an Reinheit und Leistungsfähigkeit, die sich Apple gesetzt hat. Also erfindet Apple neue Methoden, um diese Probleme zu lösen. So wie die Entwicklung einer eigenen Aluminiumlegierung für die Gehäuse des MacBook Air, Mac mini, iPad und der Apple Watch, die zu 100 % recycelt ist, ohne Kompromisse bei der Qualität zu machen. Um zu zeigen, dass 100 % recyceltes Zinn genauso gut ist wie neu gewonnenes, wurde es getestet und im Lötmittel in der Hauptplatine der beliebtesten Apple Produkte eingesetzt.

Verbesserte Verpackungen

Verpackungen sind ein wichtiger Teil unserer Umweltauswirkungen. Apple arbeitet daran, auf Kunststoffe zu verzichten, mehr recycelte Inhalte zu verwenden und ihre Verpackung insgesamt zu reduzieren. Der Umstieg von Kunststoffverpackungen auf Pressfaseralternativen beim iPhone 7 hat dazu geführt, dass heute ein Großteil der anderen Verpackungen ebenfalls auf Fasern basiert. Apple hat auch alle Kunststoff­taschen in den Apple Stores durch Einkaufstaschen aus 100 % Fasern ersetzt, die größtenteils aus recycelten Materialien bestehen. Verpackungen weiter zu verbessern, wird dauerhaft etwas Gutes für den Planeten bewirken.

Papierversorgung

Apple hat bei der Papierversorgung den Kreislauf erfolgreich geschlossen. Seit 2017 stammen 100 % der Holzfasern in Papier und Verpackungen aus recycelten oder verantwor­tungs­vollen Quellen. Wenn Frischfasern benötigt werden, bezieht Apple das Holz aus verantwor­tungs­voll bewirtschaf­teten Wäldern. Um den Fortbestand der weltweiten Versorgung mit verantwortlich produziertem Papier sicher­zustellen, schützen und verbessern sie gemeinsam mit dem Conservation Fund und dem WWF die Bewirtschaftung von über 400.000 Hektar Nutzwald in den USA und China. Und wenn es den Wäldern gut geht, geht es auch den umliegenden Gemeinden und der Tierwelt gut.


100%

iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max sind die ersten Smartphones mit zu 100 % recycelten Seltenerd­elementen in der Taptic Engine.

4,3 Mio.

Durch den Einsatz von kohlen­stoffarmem und recyceltem Aluminium hat Apple 2019 die CO₂ Bilanz um 4,3 Millionen Tonnen verbessert.

58%

In vier Jahren hat Apple Kunststoffe in Verpackungen um 58% reduziert.

Für dich und die Umwelt auf Sicherheit getestet.

Apple analysiert die Materialien in den Geräten sorgfältig, um Chemikalien zu finden, die schädlich für Menschen oder die Umwelt sein könnten. Und sie setzen strenge Maßstäbe für das, was in den Geräten steckt, die du benutzt und trägst. So begrenzen sie zum Beispiel bei der Apple Watch den Kontakt mit Nickel, einem Metall, das allergische Reaktionen hervorrufen kann.

low_impact_device__bh93u1igvisy_large_2x
low_impact_energy__c5otuh544fau_large_2x Kopie

Geräte, die mehr können. Und weniger verbrauchen.

Die neuesten Apple Geräte sind leistungs­stärker als je zuvor, und dass obwohl ihr durch­schnittlicher Energie­verbrauch seit 2008 um 70 % gesunken ist. Mit einem innova­tiven neuen Netzteildesign verbraucht der iMac Pro 40 % weniger Energie im Ruhemodus und wenn er aus­ge­schaltet ist. Das MacBook Air mit Retina Display braucht im Ruhemodus dreimal weniger Strom als das erste Modell. Und das 11" iPad Pro ist 69 % effizienter als die Vorgabe von ENERGY STAR.

 

70 %

Apple Produkte sind heute 70 % energie­effizienter als 2008. Das ist besser für dich und für die Umwelt.

Dein Gerät wird wiederverwendet. Oder recycelt.

Wenn du dein Gerät eintauschst, helfen wir dir, alle deine Daten zu löschen, und bewerten dann den Zustand des Geräts. Wenn es in gutem Zustand ist, wird es schon bald einen neuen Besitzer haben. Wenn nicht, recyceln wir es kostenlos, damit seine Materialien wieder­verwendet werden können. Apple hat sogar einen Demontage-Roboter namens Daisy entwickelt, der 15 verschiedene iPhone Modelle zerlegen kann, um Materialien zurückzugewinnen, die andere Recycler nicht gewinnen können, und das in einer viel höheren Qualität.

 

Mehr als zwei Drittel der Geräte, die über Apple Trade In eingetauscht werden, gehen an neue Besitzer.

trade_reuse__d8uktx13f0uq_large_2x

Das ist Daisy. Einer der Roboter, den Apple zur Rückgewinnung nützlicher Materialien aus unseren Geräten entwickelt haben, um ihnen ein zweites Leben zu geben.

Im iPhone steckt ein neues iPhone.


Material Recovery Lab

Apple glaubt, dass uns fehlende Technologien nicht davon abhalten sollten, Ressourcen zu erhalten. Ihr Material Recovery Lab in Texas arbeitet daran, Recyclingverfahren zu optimieren, Demontageprozesse zu verbessern und die Forschung und Entwicklung von Recycling­technologien der nächsten Generation voranzutreiben. Diese Arbeit ist so wichtig, weil wir mit mehr recycelten Materialien weniger Rohstoffe abbauen müssen.

 

Daisy und Dave

Apple hat mit Daisy ihren eigenen Demontage-Roboter entwickelt, um Komponenten auszubauen und zu sortieren, damit sie mehr Materialien in höherer Qualität als herkömmliche Recycler zurück­gewinnen können. Der neue Roboter Dave unterstützt die Rückgewinnung von seltenen Erdelementen, Stahl und Wolfram aus ausgebauten Komponenten und Altmaterialien. Durch Programme wie AppleCare und Apple Trade In arbeiten diese Roboter zusammen, um mehr Materialien denn je zurück­zugewinnen.

 

Apple Trade In

Mit Apple Trade In kannst du dein altes Gerät gegen eine Gutschrift für ein neues eintauschen. Wenn es nicht für eine Gutschrift qualifiziert ist, recyceln wir es kostenlos für dich.4 Das Aluminium, das Apple aus iPhone Trade Ins gewonnen hat, wurde Teil des zu 100 % recycelten Aluminium­gehäuses des MacBook Air. Und das aus den iPhone Batterien gewonnene Kobalt verwendet Apple für neue Batterien. So trägt dein Trade In dazu bei, dass weniger Rohstoffe aus der Erde gefördert werden müssen.

 


 

200/Std.

Daisy kann Materialien aus 15 unterschiedlichen iPhone Modellen in einer Geschwin­digkeit von 200 Geräten pro Stunde zurückgewinnen.

 

11 Mio. +

Insgesamt haben 2019 durch unsere Eintauschprogramme 11,1 Millionen Geräte neue Besitzer gefunden.

 

47.000

Im Geschäftsjahr 2019 hat Apple dazu beigetragen, dass mehr als 47.000 Tonnen elektronische Altgeräte nicht auf einer Deponie landen.

Unsere epos Filialen

Du kannst ganz einfach ohne Voranmeldung in eine unserer drei epos Filialen vorbeikommen. Wir prüfen dann dein altes Apple Gerät (egal, wo du dieses gekauft hast) direkt in der Filiale.

Am Garnmarkt Götzis
Messepark Dornbirn
Zimbapark Bürs
Noch Fragen zur Nachhaltigkeit? Wir sind für dich da!

Du willst lieber den ersten Schritt machen?

Dann ruf uns an unter der Nummer +43 5523 57777
oder schick uns eine Nachricht an office@eposcomputer.at

Zimbapark

Almteilweg 1
6706 Bürs

Unsere jüngste Filiale ist im Zimbapark beheimatet. Seit 2010 berät dich unser Sales Team in Bürs, nimmt deine Serviceaufträge an, führt Geräteschulungen durch und steht dir mit Rat und Tat zur Seite. Hier kannst du auch deine defekten Geräte zur Reparatur abgeben und sie wieder abholen.


Öffnungszeiten:

Mo - Do
09:00 - 19:00 Uhr
Fr
09:00 - 20:00 Uhr
Sa
09:00 - 18:00

zimbapark@eposcomputer.at
+43 5552 300 46

Messepark

Messestraße 2
6850 Dornbirn

2009 eröffnet, bildet die epos Filiale im Messepark unseren Standort im Unterland.

In unserer Filiale im Messepark bekommst du neben dem Verkauf die beste Beratung zu allen Apple Produkten. Du kannst dich hier auch zu Schulungen anmelden, oder defekte Geräte zur Reparatur abgeben und diese hier wieder abholen.


Öffnungszeiten:

Mo - Do
09:00 - 19:00 Uhr
Fr
09:00 - 20:00 Uhr
Sa
08:30 - 18:00

messepark@eposcomputer.at
+43 5572 89 00 32

Am Garnmarkt

Bahnhofstraße 2
6840 Götzis

Die erste Filiale des ältesten Apple Händlers in ganz Österreich darf seit 1996 ihren Standort in Götzis ihr Zuhause nennen.

Beratung, Verkauf, Schulungen und Service (epos Technik Center): Alles aus einer Hand. Am Garnmarkt ist unser Shop, das Technikcenter und die Schulungsräume der Akademie zu finden.


Öffnungszeiten:

Mo - Fr
09:00 - 18:00 Uhr
Sa
09:00 - 16:00

garnmarkt@eposcomputer.at
+43 5523 57777

Melde dich hier an und erhalte Infos zu Aktionen und Sales!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

epos Computer GmbH verwendet deine angegebenen Daten ausschließlich, um dir Angebote und Infos per E-Mail zukommen zu lassen.